Blog

MET EFT Artikelbild Carsten Bruns1

Anleitung MET/EFT Klopftechnik

14

Was ist die MET/EFT Klopftechnik?

Die MET/EFT Klopftechnik ist eine fortschrittliche Methode, die weltweit mittlerweile von Tausenden von Coaches, Therapeuten und Selbstanwendern genutzt wird. Innerhalb von wenigen Minuten lassen sich mit der Klopttechnik Resultate bei Problemen erzielen, bei denen Ärzte und konventionelle Psychologen oft ratlos sind. Anfänger erreichen bei alleiniger Anwendung bereits in über 50% der Fälle Erfolge. Erfahrene Anwender schaffen es, auch bis zu 90% ihrer Herausforderungen selbst mit MET/EFT zu lösen. Mittlerweile ist die erstaunlich effiziente Wirkungsweise von MET/EFT und vergleichbaren Methoden der energetischen Psychologie mehrfach wissenschaftlich nachgewiesen und es kommen immer neue Beweise hinzu.

Eine genauere Beschreibung über MET/EFT finden Sie hier:

Weitere interessante Links zu MET/EFT finden Sie hier:

Wie funktioniert MET/EFT?

Die Wirkung von MET/EFT kann auf vielerlei Weise erklärt werden, wobei sich die Erklärungen nicht gegenseitig ausschließen.

Mögliche Erklärungen sind:

  • Im Körper gibt es verschiedene Meridiane, auf denen die Emotionen der Menschen frei fließen. Werden Emotionen nicht herausgelassen sondern unterdrückt, so entsteht ein Energiestau auf diesem Meridian. Die Folgen solcher Energieblockaden sind vielfältig und äußern sich bis hin zu der Manifestation von verschiedenen Krankheiten. Durch gleichzeitiges Fühlen und Klopfen der Meridianpunkte auf dem Körper lassen sich diese Energieblockaden wieder lösen. Selbst bei Trauma und posttraumatischen Belastungsstörungen hat die MET/EFT Klopftechnik zur vollständigen Heilung von Klienten in kurzer Zeit geführt.
  • Die Existenz dieser Meridiane ist bereits seit über 5000 Jahren dokumentiert, vor allem in der chinesischen Medizin. Bei der Akupunktur ist z.B. dir Wirkweise der Stimulation von Meridianpunkten mit Akupunkturnadeln belegt- und die Wirkung mehrfach wissenschaftlich nachgewiesen. Ein ähnliches Verfahren beinhaltet die Akupressur. Hier werden die Meridianpunkte mit den Fingern stimuliert statt mit Nadeln. MET/EFT ist im weiteren Sinne Akupressur- sogenannte Klopfakupressur.
  • Die Neurologie erklärt die Wirkung von MET/EFT anhand der synaptischen Verknüpfung von Neuronen durch die Erinnerung an gefühlsbeladene Ereignisse und die durch das Klopfen einhergehende Umstrukturierung und Lösung der Emotionen von diesen Erfahrungen.

Anleitung zur MET/EFT Klopftechnik

Wie funktioniert jetzt genau das Klopfen? Darauf werde ich jetzt endlich eingehen, und Ihnen eine ausführliche Anleitung für den Klopfprozess geben.

MET/EFT Klopfpunkte

Anleitung MET EFT Klopfpunkte Die 6 Meridianpunkte auf dem Bild werden beklopft. Das Bild gibt Ihnen eine visuelle Vorlage für die Punkte, um einen besseren Eindruck von den Klopfpunkten zu bekommen.

Wie wird geklopft?

Zunächst wird vor dem eigentlichen Klopfen ein Einstimmungssatz gesprochen. Dieser Satz verhindert, dass ihr Unterbewusstes mögliche Veränderungen blockiert, was im Fachjargon „psychologische Umkehrung“ genannt wird. Das ist zwar nur selten der Fall, jedoch dauert der Einstimmungssatz auch nur 10 Sekunden, von daher empfehle ich ihn gerade zu Beginn der Klopfsession zu nutzen, wenn Sie sich auf das Thema einstimmen.

Der Einstimmungssatz beginnt immer mit „obwohl ich … diese Angst/dieses Problem usw. habe, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin.“ Beim sprechen dieses Satzes Klopfen Sie mit den äußeren Handkante an die andere Handkante.

Anschließend kommen Klopfen sie die ersten 5 Punkte der Reihe nach hintereinander. Die Punkte brauchen nur ungefähr getroffen werden, es geht nicht um Millimeterarbeit. Geklopft wird sanft mit 2-3 Fingern auf die entsprechenden Punkte, es sollte sich spürbar und angenehm anfühlen. Die Punkte 1-3 können sowohl rechts als auch links beklopft werden, gerne dürfen Sie die Seite auch wechseln.

Abschließend wird mit dem Daumen und gespreiztem Zeige oder Mittelfinger (ungefähr 7-8 cm) unter dem Schlüsselbein auf beiden Seiten geklopft.

Was wird geklopft?

Zunächst ist es für die erfolgreiche Anwendung der MET/EFT Klopftechnik wichtig, sich für ein Thema zu entscheiden. Stört Sie vielleicht das laute Geschrei der Nachbarn oder ein Kollege am Arbeitsplatz? Ist es die Angst vor dem Vortrag nächste Woche? Nehmen Sie, was für Sie jetzt im Vordergrund steht.

Dann schauen sie was das Thema für Gefühle bei Ihnen jetzt auslöst. Erfahrungsgemäß sind das meistens Angst, Ärger, Wut, Trauer, Schuld, Scham, Resignation, Ohnmacht oder Verzweiflung. Manchmal auch ein Gefühl von Zorn, Ratlosigkeit, Hilflosigkeit oder Trotz.

Ein Beispiel für die MET/EFT Anleitung

Als Beispiel nehme ich einen Klassiker, der Partner (alternativ Freund/Eltern) hat etwas nicht gemacht, was er versprochen hat. Nämlich das Geschirr zu spülen.

  • In diesem Fall käme zunächst der Einstimmungssatz, welchen Sie laut aussprechen und dabei die äußeren Handkanten gegeneinander klopfen: „Obwohl ich mich darüber ärgere, dass xy das Geschirr nicht gespült hat, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin“.
  • Ihr erster „Klopfsatz“ lautet dann „Mein Ärger, das xy das Geschirr nicht gespült“.
  • Diesen Satz mehrmals fortlaufend und möglichst laut aussprechen und dabei die Punkte 1-5 nacheinander 5-7 Mal klopfen. Abschließend Punkt 6 klopfen so lange klopfen, bis der Ärger verflogen ist.
  • Stellen Sie sich anschließend innerlich die Frage: „Was fühle ich jetzt?“. Statt dem Ärger, dass Ihr Partner das Geschirr nicht gespielt hat könnte dies jetzt Wut oder Trauer auslösen. Dann klopfen Sie jetzt Ihre Wut oder Ihre Trauer.
  • Der Satz wird fortlaufend abgeändert und das Gefühl benannt was JETZT im Vordergrund ist. So kann z.B. aus dem anfänglichen Thema des Geschirrspülens etwas tiefgreifenderes aufkommen, wie beispielsweise die Verzweiflung, dass er nie tut was er Ihnen verspricht oder Trauer, dass ihr Partner nicht auf sie hört.
  • Wiederholen Sie die Sätze immer genau so lange, bis sich das Gefühl dahinter in Luft aufgelöst hat. Als Unterstützung können Sie die Gefühle auch auf einer Skala von 0-10 einordnen und so lange Klopfen bis der Wert auf 0 ist.
  • Wichtig ist beim MET und EFT immer im Hier und Jetzt zu bleiben. Konzentrieren Sie sich darauf, was im Moment im Vordergrund steht.
  • Abeschließend kontrollieren Sie noch einmal Ihr Ursprungsthema. Ist immer noch ein belastendes Gefühl dort? Dann gibt es noch eine Facette, die Sie möglicherweise übersehen haben. Wenn das Thema für Sie jetzt neutral ist, dann haben Sie es geschafft und können mit der Situation jetzt viel besser umgehen.

Wie geht es weiter?

Zwiebel geschnitten MET Erfahrungen

Das Auflösen Ihrer Gefühle können Sie sich wie das Schälen einer Zwiebel vorstellen. Schicht für Schicht lösen Sie ihre Emotionen.

Auf diese Weise lösen Sie nacheinander die unterschiedlichen Schichten Ihrer belastenden Gefühlswelt auf. Das Prinzip können Sie sich wie beim Schälen einer Zwiebel vorstellen. Wenn alle belastenden Emotionen aufgelöst sind, dann sollten Sie sich neutral oder sogar friedlich und ausgeglichen fühlen.

Diese MET/EFT Anleitung können Sie für jede Situation anwenden, zu der Sie derzeit belastende Gefühle haben. Die meisten Themen können Sie selbst für sich neutralisieren. Ist es nicht wunderbar immer eine Lösung parat zu haben? Genauso können Sie in zukünftigen emotional belastenden Situationen direkt zu MET/EFT greifen und die Emotion wieder runterfahren, um uneingeschränkt handlungsfähig und entspannt zu bleiben.

Gibt es Themen, mit denen Sie nicht voran kommen, empfehle ich Ihnen einen erfahrenen Coach/Trainer/Therapeuten zur Unterstützung zu nutzen. Sehr emotionale Themen wie Trauma oder posttraumatische Belastungsstörungen sollten Sie niemals alleine lösen, sondern sich immer Unterstützung holen.

Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren!

Empfohlene Bücher:

Newsletter

Melden Sie sich zu meinem kostenlosen Newsletter. Sie erhalten exklusives Bonusmaterial und Impulse für Ihr Leben. Kein Spam. Keine Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse. Jederzeit problemlos abzubestellen.