Vita Chip – Ein Erfahrungsbericht

Wer vor 5G möcht nicht kriechen auf allen Vieren
Der kann die Strahlung dank Chip harmonisieren
Geklebt auf die Elektrizität
Wird daraus ein Bioresonanzgerät

Carsten Bruns

Das Thema Elektrosmog, 5G etc. ist ungefähr so greifbar wie Engel und Feen – doch aufgrund der vermeintlich immer stärkeren Auswirkungen auf das Wohlbefinden, die Leistungsfähigkeit und nicht zuletzt auch als mögliche Ursache von chronischen Schmerzen habe ich mich auch diesem Thema gewidmet. Sozusagen ein Pflichttermin als Biohacker und Gesundheitsfanatiker. Dich interessiert, wie du das Thema Elektrosmog einfach für immer lösen kannst? Dann bleib dran! Aber erst einmal springe ich etwas in der Zeit zurück.

Funk – wirklich nur unsichtbar oder doch real?

Wir befinden uns im Jahr 2009. Bundeswehr. Wehrdienst. Ja, so etwas gab es damals – und ich habe diese Zeit 9 Monate über mich ergehen lassen dürfen. Aber darum geht es nicht. Es geht darum, dass ich Funker war. Funker heißt, die Kommunikation zwischen dem Herr und der Basis herstellen. Klar, dass die Generäle nicht mitten im Kriegsgeschehen sitzen sondern etwas weiter weg, um a) sicher zu sein und b) das Geschehen aus der Entfernung besser einschätzen zu können. Dies geschieht durch Kommunikation über Funkmasten (stark vereinfacht). Diese haben eine kleine Boxen an ihren Masten, ungefähr so groß wie ein Drucker, aber quadratisch. Und die sind ungefähr so wie eine Miniversion von den Funkmasten, die überall um uns herum gebaut werden. Eine der Hauptaussagen war: „NIEMALS den Funk anstellen, solange sich jemand vor dem Gerät befindet. Es sei denn, ihr möchtet, dass eure Kameraden keine Kinder bekommen“. Okay, das wollte natürlich keiner. Aber es geht noch weiter.

Da der Feind aber nicht blöd ist, versucht er, diese Kommunikation zu stören. Dazu gibt es den Störfunk. Dieser funkt einfach zwischen die Signale (wieder stark vereinfacht). Die Geräte sind deutlich größer. Und wenn die aktiv sind, dann braucht man keine Warnung mehr, dass kann man tatsächlich sehen – Vögel verändern ihre Flugbahn oder wenn sie in die Strahlung reinkommen fallen sie einfach mal zu Boden. So viel zu „elektrische Strahlung ist ungefährlich„. Das Thema Krebs und Klagen etc. erspare ich Dir hier- es geht um etwas anderes. Aber der Punkt sollte klar sein. Trotzdem ein schwer greifbares und unangenehmes Thema, verstehe ich. Ich gehe auch nicht gerne zum Zahnarzt, dennoch weiß ich dass es wichtig ist, um in Zukunft nicht ganz andere Probleme zu kriegen. Aber hier ist es noch etwas anders, daher unbedingt weiterlesen.

2 Freunde und die gute, alte russische Raumfahrttechnologie

Zurück zum Thema Elektrosmog und noch einmal eine kleine Zeitreise. Auf meinem letzten Seminar zum MET Master Coach 2018 hat mir sowohl mein Ausbilder als auch ein Teilnehmer von dem vita chip erzählt. Beide hatten diesen auf Ihrem Handy, erzählen irgendwas von russischer Raumfahrttechnologie und waren ziemlich überzeugt. Da ich der Meinung beider sehr vertraue (danke @Rainer und Hannes), habe ich nicht lange gezögert und mir einen vita chip bestellt und auf das Handy geklebt. Dann passierte erstmal lange nichts.

2021. Ich habe mir ein neues Handy gekauft und entferne den Chip vom alten Handy, um ihn auf das Neue umzukleben. Im ersten Moment ein großer Fehler. Wenige Tage später stelle ich fest, dass der Kleber, den ich einfach wiederverwendet habe, nicht mehr den gleichen Halt bot und der vita chip verschollen war. Im zweiten Moment ein Glücksfall. Was mir über die Jahre gar nicht auffiel, weil der Chip für mich keine Wirkung gezeigt hatte und einfach nur so am Handy rumklebte, änderte sich bald.

Von einem Tag auf den anderen hatte ich ein komisches Gefühl beim telefonieren. Irgend etwas war anders- unangenehmer und schwerer, so dass ich weniger telefonierte. Das konnte nur am vita chip liegen. Ansonsten hatte ich nichts geändert. Erstmal hatte ich aber keine Lust mich drum zu kümmern und habe den Gedanken wieder beiseite gepackt.

Bei einem meiner Waldspaziergänge kam es mir dann wie eine Eingebung: „Wenn ich die Abwesenheit von einem Chip spüre, was passiert dann erst, wenn ich mich vollständig damit ausstatte? Wie wäre es dann, das An- und Abschalten zu erfahren? Ich hole mir das komplette Paket zum testen und schreibe drüber!“

Was macht der vita chip?

Bevor ich Dir von meinen Erfahrungsbericht schildere, möchte ich noch einen kleinen Exkurs in die Wirkungsweise geben. Der vita chip ist bestückt mit Mineralien, die wiederum mit Informationen bespielt werden. Diese Informationen überlagern die Strahlungen vom Handy, Wlan etc., indem sie diese als Trägerwelle nutzen, um ihre positiven Informationen zu verteilen. Klingt schon fast zu schön um wahr zu sein, aber so wird es beschrieben. Hier ein Bild, dass die Wirkungsweise veranschaulicht:

Erfahrungsbericht vita system 8

Vita system 8? Genau, 8 Chips habe ich mir zugelegt. Und in meinem Haus verteilt. Ganz wichtig- einen am Wlan Router. Am besten beim Stromeingang. Dazu mein Handy und das Handy von Madeleine. Mein Laptop und der Laptop von Madeleine. Bildschirm. Tablet. Drucker. Aus die Maus.

Tag 1: Was dann passierte war ziemlich faszinierend. Ich spürte sofort eine Veränderung. Einerseits harmonisierend, andererseits aber auch eine Schwere – vor allem in der Herzgegend. Hmm. Merkwürdig. Später kamen noch leichte Kopfschmerzen dazu. Das verleitet mich dazu, laufen zu gehen. Laufen ist für mich gleichzusetzen mit „den Kopf frei kriegen“. Immer wenn ich dann nach Hause kam, habe ich so eine Art Schwelle gehabt. Im Haus war dann diese Leichtigkeit wieder weg. Was jetzt geschah war jedoch anders- ich ging einfach in das Haus. Die Schwelle war weg. Interessant! In meinem Kopf rattert es – „krass wenn ich das schon spüre, dann möchte ich nicht wissen was noch alles möglich ist“. Dazu jetzt mehr.

Tag 2: Super starke und intensive Träume. Wow! So intensiv habe ich schon seit Monaten nicht mehr geträumt. Und dazu noch so real. Faszinierend, damit hatte ich gar nicht gerechnet. Steht auch nirgendwo auf der Homepage.

Tag 3: Bei einer ruckartigen Bewegung habe ich mir den Nacken etwas verzogen. Der vita chip soll auch dabei helfen. Das probiere ich aus. Und ja- die Schmerzen sind tatsächlich besser.

Tag 4: Ich spreche mit dem Erfinder von vita chips und spreche ihn auf die Erfahrung mit dem Herzen an. Er erzählt mir, dass dies damit zusammen hängt, dass durch die Harmonisierung der Strahlung sich das Herzchakra weiter öffnen kann. Irre, dass ist es also was ich gespürt habe. Die Antwort resoniert sofort mit mir.

Weitere Erfahrungen:

  • Bei einer Fahrt mit der ganzen Familie in die Schweiz, was von Hamburg aus immerhin 9 Stunden sind, entwickeln sich bei mir starke Rückenschmerzen. Nach 6 Stunden sind diese so stark, dass ich nahezu jede Sekunde daran denken muss und es schon arg quält. Bei der Raststätte komme ich auf die Idee, mir 3 Chips in den Nacken zu kleben. Diese habe ich jetzt immer dabei mit einer Rolle Kinesio Tape. Und siehe da – als ich im Auto sitze sind die Schmerzen SOFORT besser. Nicht ganz weg, aber ich würde sagen zu 70% reduziert. Großartig. So lässt es sich weiter fahren.
  • Eines morgens sind die Vögel so sehr am lärmen, dass ich mir das Kissen um die Ohren wickle und so wieder einschlafe. Am nächsten Morgen habe ich einen total verspannten Nacken. Auch hier klebe ich mir direkt wieder vita chips auf die Stelle im Nacken und in den Rücken. Der Schmerz wird direkt besser. Normalerweise bin ich bei so einer Verspannung empfänglich für eine Verrenkung- eine falsche Bewegung und ich habe eine Nackenstarre. Diesmal passiert nichts.
  • Nach der Erfahrung mit dem Herzen klebe ich mir einfach mal einen Chip direkt auf das Herz und einen auf die Thymusdrüse. Interessanterweise merke ich beim Herz gar nicht so viel, aber bei der Thymusdrüse merke ich sofort wieder den gleichen Effekt. Spannend, was so ein „kleines Stück Plastik“ bewirkt.

Diese Erfahrungen waren schon faszinierend, natürlich habe ich auch Madeleine dafür begeistern können, verschiedenste Dinge auszuprobieren.

Das waren Madeleine’s Erfahrungen:

  • Eines Tages hat meine Frau starke Kopfschmerzen, die möglicherweise sogar schon Migräne ankündigen. Ich klebe ich ihr jeweils einen vita chip auf die linke und auf die rechte Schläfe. 3 Stunden später treffen wir uns wieder – sie hat immer noch die vita chips auf der Stirn. Darauf spreche ich sie natürlich sofort an und frage nach den Kopfschmerzen. Reaktion: „oh, die sind verschwunden„. Einfach weg. Einfach so. (Anmwerkung: Ich hatte mit Kopfschmerzen leider nicht die gleichen Erfahrungen. Es hängt also scheinbar auch von der Art der Kopfschmerzen ab)
  • Jetzt schon mehrfach bewährt hat sich die Anwendung während der Menstruation. Einfach die vita chips auf die schmerzenden Stellen kleben und die körperlichen Beschwerden werden geringer oder verschwinden sogar komplett.

Nach über 100 Tagen mit dem vita chip kann ich sagen, ich bin von der Wirkungsweise begeistert. Nicht nur, dass ich jetzt ein wesentlich harmonischeres Energiefeld in meinen Haus verspüre. Darüber hinaus, träume ich seitdem irre intensiv und real. Bis heute hat dieser Effekt nicht an Intensität abgenommen. Und nicht zuletzt habe ich jetzt bei körperlichen Schmerzen immer ein Mittel zur Hand, mit dem ich diese lindern oder komplett beseitigen kann. Für den vergleichsweise relativ günstigen Preis zu anderen Produkten, die nicht ansatzweise so vielfältig sind, bin ich stark begeistert! Bis heute verstehe ich noch nicht zu 100% wie mir geschieht, aber die Wirkung ist einfach da. Ich kann die vita chips nur jedem empfehlen, der sich und seine Familie nicht nur schützen, sondern auch noch auf einfache Art und Weise seine Selbstheilungskräfte aktivieren möchte. Testet es aus!

Mit dem Gründer von vita chip konnte ich einen besonderen Deal vereinbaren. Den vita chip erhältst du über diesen Link und folgendem Code: cb10 mit 10% Rabatt. Für Schweizer gilt dieser Link, der Code ist der Gleiche.

Nachtrag vom 05.11.2021:

2 Dinge möchte ich gerne noch ergänzen, die sich seit dem verfassen des Artikels ereignet haben:

  1. Die Auswirkungen, wenn der vita chip auf die elektronischen Geräte angebracht wird, ist für die meisten nicht spürbar. Ich habe den vita chip mittlerweile 7 Personen empfohlen, und nur eine Person konnte Ähnliches wahrnehmen. Nach einiger Recherche durfte ich feststellen, dass ich zu den elektrosensiblen gehöre, die solche feinen Veränderungen auch spüren. Daher bitte nicht mit meinen Erfahrungen vergleichen, sondern eher beobachten was sich indirekt gesundheitlich verändert.
  2. Da habe ich ganz fantastische Erfahrungen machen dürfen. Mein Sohn war krank und hatte 39° Fieber und ziemlich starke Kopfschmerzen, so dass er gar nicht mehr stehen konnte. Da habe ich Ihm einen vita chip Health auf die Stern geklebt und einen auf dem Kopfkissen angebracht. Nach 5 Minuten meinte er, die Kopfschmerzen sind weg und hat sich wieder aufgerichtet. Ist das nicht irre?! Er meinte dann zu mir: „Papa, jeder Mensch muss so einen Chip haben, damit niemand mehr Schmerzen haben muss“. Ohne Worte.
    Genauso irre – Madeleine leidet seit ihrer Jugend an Asthma, was sich immer wieder Nachts mit Hustattacken äußert und manchmal halt richtigen Asthma-Anfällen. Ich habe ihr heimlich einige chips auf das Lattenrost geklebt. In der ersten Nacht hat sie nicht einmal gehustet! Seitdem heimlichen Experiment sind 6 Tage vergangen und seitdem hat sie nicht einmal gehustet! Das ist noch erstaunlicher als die Kopfschmerzen. Meine Frau weiß mitterleile natürlich auch von dem Experiment und ist begeistert! Gerne werde ich hierzu noch ein Update geben, falls gewünscht.

Also – wirklich faszinierendes Produkt. Nicht nur austesten sondern auch gerne experimentieren. Ich wünsche euch viel Spaß dabei und vor allem viel Gesundheit und Vitalität!

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.