Blog

Kurzsichtigkeit Mit MET Und EFT Weg Klopfen

Anleitung zur Selbstheilung von Fehlsichtigkeit

2

Ich habe beschlossen aus meiner Erfahrung mit dem Selbstexperiment zur Heilung meiner Kurzsichtigkeit eine Anleitung zur allgemeinen Korrektur von Fehlsichtigkeit für Jedermann zu schreiben. Und das Ganze auch noch völlig kostenlos.

Somit haben Sie selbst die Möglichkeit, von den vielen Erkenntnissen und Erfahrungen zu profitieren und Ihre Fehlsichtigkeit zu korrigieren. Ohne die ganzen Umwege zu nehmen die ich genommen habe. Dafür mit der Unterstützung aller relevanten Literatur, die ich zu dem Thema nützlich fand. In dem Artikel sind dafür bequeme Links zu Amazon enthalten, wo Sie die Literatur bestellen können.

Jetzt also zu den wichtigsten Erkenntnissen aus meinem Selbstversuch zur Heilung meiner Kurzsichtigkeit. Ich habe daraus 5 Schritte abgeleitet, die Sie für jede Art von Fehlsichtigkeit berücksichtigen können. Viel Spaß und vor allem viel Erfolg!

1
Lassen Sie Ihre Brille so oft es geht liegen

Zu Beginn fand ich das weglassen der Brille sehr hilfreich. Nicht umsonst kamen die Fortschritte in der Sicht-Verbesserung zu Beginn am schnellsten. Vermutlich war das einfach eine Entwöhnung der Augen an die permanente Stützung durch die Brille.

Häufig werden die Brillen auch überkorrigiert. Das heißt die Brille wird schärfer gemacht als es normalerweise der Fall für gesunde Augen wäre. So war es auch in meinem Fall. Klingt für den Kunden des Optikers gut, der natürlich so viel sehen möchte wie möglich. Ist aber schlecht für die Augen, weil diese dann gar nichts mehr machen müssen und weiter abschlaffen.

Dies ständige Tragen überkorrigierter Brillen und Kontaktlinsen können Sie sich vorstellen wie das permanente Sitzen im Rollstuhl nach einem Unfall. Ihre Beinmuskeln werden mit der Zeit immer schlaffer, weil Ihnen die Bewegung abgenommen wird. Sie haben keinen Grund mehr die Muskeln anzuspannen und folglich bauen diese immer weiter ab.

Der erste Schritt daraus ist also wieder das Gehen zu lernen und so oft es geht auf den Rollstuhl zu verzichten, also keine Brille oder Kontaktlinsen zu benutzen. (Falls Ihnen das nicht möglich ist, weil die Fehlsichtigkeit zu stark ist, da habe ich noch einen Tipp in Schritt 3 für Sie.)

Dies hat weiterhin den Effekt, das Sie merken, wie Sie ohne Brille auf Ihre Umwelt reagieren.

Ihre Fehlsichtigkeit kam nicht ohne Grund von heute auf Morgen.

Es steht ein emotionaler Grund dahinter. Etwas das Sie nicht sehen möchten. Und Ihre Augen reagieren darauf, indem sie diese Fehlsichtigkeit produzieren.

Dazu gibt es auch unterstützende Literatur, die Ihnen mögliche Anhaltspunkte liefert. Das erste Buch ist dabei ausführlich und detailliert. Wer gerne alles wissen möchte wird hier bedient. Das zweite Buch ist angenehmer zu lesen und schöner geschrieben, dafür nicht so detailliert.

Sie glauben nicht daran, dass Ihre Fehlsichtigkeit etwas mit Ihnen zu tun hat? Sie denken Ihre Fehlsichtigkeit „fiel vom Himmel“ oder ist erblich bedingt? Dann lesen Sie weiter beim zweiten Schritt.

2
Glauben Sie an Ihren Erfolg

Entscheidend am Anfang ist die richtige Einstellung zu Ihrer Heilung zu gewinnen, sprich den Glauben an ein erfolgreiches Gelingen. Meines Erachtens entscheidend dafür ist das Glaubenssystem zum Thema Augen und Fehlsichtigkeit. Beispiele für beschränkende Glaubenssätze sind: „Das geht nicht, meine Fehlsichtigkeit ist erblich bedingt“. „Das geht nicht, alle in meiner Familie haben das“. „Es ist ganz normal, das man im Alter schlechter sieht“. „Man kann sowas nicht heilen“.

Wenn Sie Ihre Fehlsichtigkeit selber heilen möchten, dann hören Sie auf an solche Dinge zu Glauben. Das ist absoluter Bullshit! Ich drücke es bewusst so drastisch aus. Es ist einfach nicht wahr. Es ist nur wahr wenn Sie daran glauben wollen. Es gibt unzählige Beispiele in denen sich im Alter die Fehlsichtigkeit verbessert hat. Oder in Familien in denen alle das hatten usw.

Eine Einstellung, die Sie stattdessen anzustreben sollten, könnte in etwa so lauten: „Selbst eine 90 jährige Oma kann ihren grauen Star noch heilen wenn Sie möchte. Ich schaffe das mit meinen Paar Dioptrien locker.“ Umso unglaubhafter dieser Satz für sie klingt, desto mehr beschränkende Glaubenssätze haben Sie zu dem Thema. Ups.

Die gute Nachricht- Sie können daran etwas ändern. Sie können Ihre Glaubenssätze und Überzeugungen ändern. Wie Sie das tun können erfahren Sie in meiner Serie zum Thema Glaubenssätze. Nutzen Sie einfach die Glaubenssätze, die ich Ihnen als Vorlage gegeben habe und nehmen Sie ihre eigenen Gründe = Glaubenssätze dazu, warum das nicht funktionieren kann. Hier die Links zu der Serie über Glaubenssätze:

3
Neue Brille

Zusätzlich zum liegen lassen der Brille empfehle ich die Anschaffung einer neuen Brille. Wer kein Auto fährt oder sonstwo seine beste Sehkraft benötigt, dem empfehle ich, sich einfach neue Gläser anfertigen zu lassen.

Diese hat mehrere Vorteile.

1. Die neuen Gläser sollen etwas Spielraum zur Verbesserung Ihrer Sehkraft lassen. Meiner Erfahrung nach sind jeweils 0,5 Dioptrien abweichend vom Optimum hin zu 100% Sehstärke ein guter Wert. Wer eine Hornhautkrümmung hat, der kann dort ebenfalls eine Einheit weniger als das Optimum nehmen. Z.B. 0,5 statt 0,75.

Natürlich können Sie auch Ihre alten Brillen benutzen falls Sie diese noch haben und es von der Werten ungefähr passt.

2. Sie holen sich quasi Krücken statt im Rollstuhl zu sitzen. Das heißt Sie haben zwar eine akzeptable Sicht, strengen Ihre Augen aber trotzdem weiterhin an. Somit bleiben Ihre Augenmuskeln aktiv und die Selbstheilung wird weiterhin gefördert.

3. Völlig ohne Brille unterwegs zu sein kann manchmal ziemlich anstrengend sein. Da ist es zur Abwechslung ganz gut, eine Brille dabei zu haben, die optional aufgesetzt werden kann. Beispielsweise wenn Sie etwas lesen möchten.

4
Beseitigen Sie die Ursachen Ihrer Fehlsichtigkeit

Als nächster Schritt ist das Arbeiten an den Ursachen der Kurzsichtigkeit entscheidend. Ich habe dies in meinem Selbstexperiment erfolgreich mit der Klopftechnik MET/EFT gelöst und kann diese uneingeschränkt weiter empfehlen. Falls Ihnen diese Technik nicht geläufig ist, mit der ich diese erstaunlichen Ergebnisse erzielt habe- hier finden Sie alles dazu:

  • Was ist MET/EFT?
  • Anleitung MET/EFT Klopftechnik
  • Vorteile und Nachteile der Klopftechnik MET/EFT
  • 10 Tipps zum Klopfen mit MET/EFT
  • Kurzanleitung MET/EFT
  • Ich habe bei meinem Selbstversuch dabei ein EFT Buch zum Klopfen benutzt, welches speziell für Fehlsichtigkeit geschrieben wurde. Darin beschrieben ist auch ein Experiment mit 120 Teilnehmern, von denen ein 75% bereits mit diesem 8 Wochen Programm eine Verbesserung erzielt haben. Leider ist das Buch nur auf Englisch erhältlich.

    Hier die Bücherlinks von Schritt 4. Das erste Buch ist eine vertiefende Erklärung und Anleitung der MET Klopftechnik. Das zweite Buch beinhaltet das spezielle EFT Buch zur Heilung von Fehlsichtigkeit.


    5
    Holen Sie sich Unterstützung

    Sie können viele Dinge selbst tun. Vielleicht schaffen Sie es auch ganz ohne Unterstützung. Jedoch ist es einfacher, bei Ihrem Vorhaben Gleichgesinnte zu haben denen Sie von Ihren Erfahrungen mitteilen können. Dadurch verleihen Sie Ihrem Vorhaben außerdem Nachdruck.

    Da gibt es mehrere Möglichkeiten:

    • Sie können Ihrer Familie/Freunden/Bekannten/Kollegen von Ihrem Vorhaben erzählen.
    • Sie können sich in einem Forum nach Gleichgesinnten umschauen. Ich kann Ihnen dabei insbesondere das Augentraining Forum empfehlen. Dort finden Sie lauter hilfsbereite Menschen, die den gleichen Weg wie Sie vor sich haben oder ihn sogar schon gegangen sind.
    • Natürlich können Sie auch einen Blog über ihr Vorhaben schreiben, so wie ich es getan habe.
    • Am effektivsten ist es, sich die passende Unterstützung in Form eines Coaches oder Therapeuten zu holen. Ein Blick von Außen kann manchmal wahre Wunder bewirken. Ich habe für meine Erfolge ein paar Einzelcoachings und Seminare mit der Methode der Klopftherapie genutzt und kann es nur jedem weiter empfehlen.
    Fazit

    Die Selbstheilung Ihrer Fehlsichtigkeit ist eines großes und spannendes Vorhaben und hat viele Vorteile aber auch einen entscheidenden Nachteil: Sie müssen sich selbst einbringen.

    Wenn Sie dies tun, dann sparen Sie sich eine teure Laser-OP oder die lebenslange Versorgung mit Brillen und Kontaktlinsen. Ganz nebenbei werden Sie viel über sich selbst erfahren und bekommen mit jedem Fortschritt mehr und mehr Selbstvertrauen in Ihre eigenen Fähigkeiten. Im Endeffekt wartet also erheblich mehr Lebensqualität auf Sie. Wie so oft im Leben dürfen Sie etwas säen, bevor Sie etwas ernten.

    Wenn Sie diesen Weg der Selbstheilung Ihrer Fehlsichtigkeit einschlagen, dann hängt Ihr Erfolg von Ihrem Willen und Ihrem Engagement ab. Wenn Sie am Ball bleiben, dann werden Sie über kurz oder lang Ihre Fehlsichtigkeit ablegen. Der Weg ist dabei für jeden unterschiedlich lang, abhängig von der Größe Ihrer Fehlsichtigkeit und anderen Faktoren.

    Andererseits warten für jeden, der diesen Weg einschlägt, die kleinen Erfolge am Wegesrand. Der Erfolg, wenn wieder eine Verbesserung eingetreten ist. Die Erfolge, wenn Sie Ihre Umgebung ohne Brille beobachten und immer mehr scharf erkennen können. Und natürlich die Effekte für das Selbstvertrauen, solche eine gravierende Veränderung Ihres Körpers SELBST bewirkt zu haben.

    Ich bedanke mich für das Lesen dieses Artikels und wünsche Ihnen ganz viel Erfolg bei Ihrem Vorhaben. Dieser Artikel ist noch nicht endgültig und wird durch weitere Erkenntnisse fortlaufend erweitert. Gerne veröffentliche ich hier auch Ihre Erfolgsstory, wenn Sie es eines Tages geschafft haben Ihre Sehkraft zurück zu erlangen. Gerne können Sie sich auch hier mit anderen Lesern über Ihre Erfahrungen austauschen. Ich werde ebenfalls gerne auf Kommentare und Anregungen antworten.

    Viel Spaß und vor allem viel Erfolg bei Ihrem Vorhaben!

    Liebe Grüße
    Carsten Bruns

    Newsletter

    Melden Sie sich zu meinem kostenlosen Newsletter. Sie erhalten exklusives Bonusmaterial und Impulse für Ihr Leben. Kein Spam. Keine Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse. Jederzeit problemlos abzubestellen.