Blog

Fotolia 31027241 XS

Selbstversuch Kurzsichtigkeit heilen Teil 9

4

Das erste Update meines Selbstversuchs aus 2013. Ich war wieder beim Optiker. Mehr davon am Ende 🙂

Für Leser, die neu in den Versuch einsteigen, hier eine Übersicht der bisherigen Artikel:

Tag 113: Da es zunehmend dunkler wird entscheide ich mich häufiger für die Brille, einfach weil es im dunklen viel schwieriger ist ohne Brille unterwegs zu sein. Die Sicht leidet einfach noch viel mehr und so macht es keinen Spaß. Witzigerweise ist es anfangs eher ungewohnt wieder mit Brille unterwegs zu sein. Aber das legt sich schnell wieder.

Tag 133: Ich habe mich damit abgefunden, dass die dunkle Jahreszeit meinen Selbstversuch etwas einschränkt. Im dunkeln bin ich fast nur noch mit Brille unterwegs. Auch tagsüber trage ich sie aus Bequemlichkeit immer häufiger. Ich beschließe daher, bis zum Frühling meinen „Augen“ jederzeit die Brille zu geben wenn ich möchte. Ab dem Frühling werde ich dann wie vorher nur bei Autofahrt und Fernsehen darauf zurückgreifen.

Tag 157: Über Sylvester war ich auf Mallorca auf einer Selbsterfahrungswoche mit MET. Sehr intensive Tage, in denen ich auch das Thema Kurzsichtigkeit indirekt angeschnitten habe.

Seitdem Seminar fallen mir die Pupillen meiner Mitmenschen richtig auf, welchen ich vorher eher gar nicht bemerkt habe. Sehr spannend. Hätte ich vorher wahrscheinlich nicht sagen können, wer welche Augenfarbe hat, so sehe ich jetzt nur noch grün, braun, grau und blau. Allgemein habe ich ebenfalls den Eindruck, dass sich meine Sicht verbessert hat. Ich werde am Montag mal wieder zum Optiker fahren und das überprüfen lassen. Das letzte Mal liegt ja mittlerweile auch schon knapp 2 Monate zurück.

Anhand meiner Sichttabelle kann ich aktuell nicht mehr genau feststellen, ob sich meine Sicht verbessert hat. Das war ja bisher mein Indikator. Nur konnte ich durch das ständige Graupelwetter keinen Blick mehr bei strahlender Sonne darauf werfen. Und es ist ein riesiger Unterschied für die Augen, ob die Sonne scheint oder nicht. Ohne Sonne kann ich 3-4 Spalten weniger sehen, je nachdem wie wenig Licht durchkommt. Die eigene Messung anhand der Sichttabelle macht also keinen Sinn, ich werde mich lieber an einen Optiker wenden.

Leider hat sich kein Optiker gemeldet, der den Selbstversuch begleiten möchte und ich bin auch sonst an keine Adresse ran gekommen. Von daher bleibe ich erstmal bei meinem alten Optiker.

Tag 160: Heute geht’s zum Optiker, ich bin etwas aufgeregt, da ich eine Verbesserung meiner Sicht vermute und mir jetzt endlich die offizielle Bestätigung holen kann.

Etwas überrascht stelle ich fest, dass mein Optiker mittlerweile meine Brillenstärke und meine Sehstärke fast auswendig kann und gar nicht seinen Zettel hervorholt. Er liegt zwar jeweils 0,25 Dioptrien daneben, aber das sei ihm verziehen. Irgendwas scheint mein Selbstversuch auch bei ihm ausgelöst zu haben, denn so kommentarlos habe ich ihn noch nie erlebt.

Der Test auf dem linken Auge ergibt ganz eindeutig eine Kurzsichtigkeit von -2 Dioptrien, was eine Verbesserung von 0,25 Dioptrien bedeutet! Stark!! So kann es weitergehen. Auf dem rechten Auge ist es nicht ganz so klar, ob es jetzt -2,75 oder -2,5 Dioptrien sind. Am Ende sind es aber eher -2,5 Dioptrien und mein Optiker hätte mir in jedem Fall auch eine Brille mit -2,5 Dioptrien empfohlen. Von daher auch auf dem rechten Auge eine Verbesserung von 0,25 Dioptrien, was seit dem letzten mal insgesamt 0,5 Dioptrien Verbesserung bedeutet!! Wahnsinn!! Somit kommen mittlerweile 1,75 Dioptrien Sichtverbesserung zusammmen! Somit ist ein gutes Drittel des Weges bereits geschafft.

Bei der Verabschiedung kommt mein Optiker nicht aus dem staunen raus. Als ich sage, ich bin gespannt auf das nächste Mal, da meint er diesmal sogar er sei auch gespannt. Die Skepsis ist anscheinend verflogen.

To be continued…


Zum Abschluss nochmal die aktualisierte Tabelle zur Dokumentation meiner Sichtverbesserung:

Datum Links Rechts
27.07.2012 -3 -3,25
27.08.2012 -2,5 -3
11.09.2012 -2,5 -2,75
16.11.2012 -2,25 -2,75
07.01.2013 -2 -2,5
Summe: 1 0,75

Empfohlene Bücher zum Thema Kurzsichtigkeit/Fehlsichtigkeit heilen:

Newsletter

Melden Sie sich zu meinem kostenlosen Newsletter. Sie erhalten exklusives Bonusmaterial und Impulse für Ihr Leben. Kein Spam. Keine Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse. Jederzeit problemlos abzubestellen.

  1. Carmen
    Carmen02-06-2013

    Hallo Carsten,
    gratuliere zur Verbesserung!
    Mich hat meine Brille bzw. Linsen (-2,0/-3,0 zuzügl. Hornhautgrümmung -0,75/-1,0) im Herbst beim Sport so genervt, dass ich operieren gehen wollte. Da ich mich nicht getraut habe und mir jemand gesagt hat, dass die Augen ja generell bei einem Kind gesund sind und keine „Krücken“ brauchen und der Körper Selbstheilungskräft hat, dachte ich, dass ich das mal versuchen kann. Dann wollte ich wissen wo ich starte – und siehe da es hatte sich schon verbessert. Dann hab ich die Brille einfach nicht mehr benutzt – selbst Tennis spielen draußen ging ohne. Inzwischen war ich beim Augenarzt (-1,25/-1,75), der auch fasziniert war und mir auf meinen Wunsch eine noch schwächere Brille verschrieben hat, die ich auch nur ganz selten benutzte.
    Somit weiterhin viel Erfolg und viele Grüße
    Carmen

  2. Carsten Bruns
    Carsten Bruns02-07-2013

    Hallo Carmen,
    danke dir. Wow das klingt ja super. Hast du auch noch irgendwas zusätzlich ausprobiert, oder ging deine Kurzsichtigkeit alleine dadurch zurück, das du vermehrt auf Brille verzichtet hast?
    Wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Erfolg das du die restlichen 3 Dioptrien auch möglichst bald noch schaffst.

    Liebe Grüße
    Carsten