Blog

Selbstversuch Kurzsichtigkeit Heilen

Selbstversuch Kurzsichtigkeit heilen, Teil 8

6

Ein neues Update zum Selbstversuch meine Kurzsichtigkeit zu heilen.

Für Leser, die neu in den Versuch einsteigen, hier eine Übersicht der bisherigen Artikel:

Tag 85: Beim Bestellen meiner neuen Brille fragte ich den Optiker wie lange es dauert bis die Brille da ist. „Morgen ist die Brille da. Nur in ganz seltenen Fällen, wenn die Brille dringend benötigt wird, dauert es manchmal einen Tag länger. Aber zu 99% ist sie morgen da.“ Meine neue Brille soll also heute da sein.

Dann ruft mich der Optiker an- die Brille ist nicht fertig… der Fahrer hatte einen Unfall auf der Autobahn und das Paket kommt erst morgen. LOL! Erinnert mich an die Verspätungsstatistik der deutschen Bahn.

Tag 86: Die neue Brille ist da. Voilá. Ich sehe durch die Brille viel zu gut! Dafür das ich 0,5 Dioptrien unter meiner optimalen Sicht und dazu noch die Hornhautverkrümmung zum Großteil rausgenommen sehe ich zu scharf- es soll ja auch Spielraum zur Verbesserung da sein.

Das bestätigt mich in meinem Verdacht, dass mein Optiker mir bisher überkorrigierte Brillen verkauft hat. Mein vorheriger Optiker hat immer 0,25 Dioptrien abgezogen- damit die Augen sich auch noch etwas anstrengen müssen und sich nicht so schnell weiter verschlechtern. Wenn du mit einer Brille rumläufst die dich besser sehen lässt als es eigentlich möglich ist- dann werden deine Augen dazu verleitet sich gar nicht mehr anzustrengen. Wie ein Muskel der nicht mehr benutzt wird abbaut, so lässt dann auch der Augenmuskel nach und deine Sehstärke kann sich dadurch möglicherweise verschlechtern.

Meine Empfehlung ist also, falls du dir eine Zwischenbrille holen möchtest, die noch Luft zur Sehverbesserung lässt- nehme lieber 0,75 Dioptrien weniger als optimal. In meinem Fall war 0,5 Dioptrien etwas zu wenig. Für Autofahrer und andere Tätigkeiten bei denen man scharf sehen muss geht das natürlich gar nicht. Vielleicht ist es dort ratsam 2 Brillen zu kaufen. Das kann dann ja auch eine ganz günstige Brille sein, es müssen ja keine Preise damit gewonnen werden.

Tag 106: Beim spazieren durch den Stadtpark fällt mir etwas auf. Als ich ganz stark gähne und dabei meine Augen schließe und sie dann wieder öffne- da sehe ich für den Bruchteil einer Sekunde alles ganz scharf. Irgendwie absurd der Gedanke, eigentlich ist alles da um klar zu sehen, nur sind die Augen verspannt oder verkrampft oder was auch immer- und deswegen ist die Sicht unscharf.

Für mich eine Bestätigung der These, dass die Sehschwäche im Prinzip vom Körper beabsichtigt ist und eine Verbesserung eintritt, sobald die Gründe für die Verschlechterung wegfallen. Die Sicht ist also im wahrsten Sinne des Wortes vernebelt.

Dazu habe ich auch mal von einem Schizophrenen gelesen, der einen Persönlichkeitsanteil hatte, der unter einer Sehschwäche litt. Sobald er von der einen Person in die nächste „gewechselt“ ist, hat er auch in sekundenschnelle seine Sehbehinderung bekommen. Als er wieder die andere Person war, so war auch in sekundenschnelle seine Sehkraft wieder völlig normal. Faszinierend was es alles gibt.

Tag 109: Ein weiteres Erfolgserlebnis: Mein Blog ist beim Suchbegriff „Kurzsichtigkeit heilen“ mittlerweile auf Platz 2 in Deutschland! Geil! Da geht noch was- Platz 1 muss her 🙂 Hab dazu auch den Selbstversuch in Kurzsichtigkeit heilen statt verbessern umbenannt. Wenn ich auf Platz 1 stehe werden noch viel mehr von dem Experiment erfahren können und vielleicht Inspiration für einen eigenen Selbstversuch zur Heilung ihrer Kurzsichtigkeit antreten. Bin gespannt.

Übrigens, auch unter „Kurzsichtigkeit verbessern“ bin ich auf Platz 4 und bei „Kurzsichtigkeit Dioptrien“ auf Platz 5.

Tag 110: Heute habe ich angefangen meine Heilung zu visualisieren. Ich hab mich also wie beim Meditieren hingesetzt und mir vorgestellt wie es ist, wieder 100% zu sehen. Ohne Sehhilfe, jederzeit einfach alles klar und scharf zu sehen. Wie es war als ich zu 100% ohne Sehhilfe gesehen habe. Und mir vorgestellt wie dankbar ich bin das ich jetzt wieder zu 100% sehen kann.

Ich sage dir- es war der Wahnsinn! Habe mich so gut gefühlt und ganz viel Euphorie getankt. Kann nur empfehlen es selbst auszuprobieren, falls du selbst einen Selbstheilungsversuch ausprobierst. Natürlich auch so- ich visualisiere generell jeden Tag 10 Minuten meine Ziele.

Das Ganze hat in diesem Fall nur 5 Minuten gedauert und sich riesig angefühlt. Werde meine Selbstheilung der Kurzsichtigkeit von nun an möglichst mindestens 4 Mal die Woche für mindestens 5 Minuten visualisieren.

Tag 111: Heute war ich mal wieder beim Optiker. Leider gab es keine Verbesserung meiner Sicht seit dem letzten Test. Diesmal hat mich der Optiker etwas mit seinen Aussagen genervt. Ich habe zunehmend das Gefühl er ist eher daran interessiert das sich nichts verändert.

Habe deswegen beschlossen den Optiker zu wechseln. Daher an dieser Stelle- falls du Optiker bist und in Hamburg bist oder einen Optiker kennst den der Selbstversuch Kurzsichtigkeit zu heilen interessiert- gib mir doch bitte bescheid. Freue mich darauf die Schritte bei der Selbstheilung mit jemanden zu begleiten der sich ebenso dafür begeistert! 🙂

Tag 112: Somit bleibt alles wie beim Alten. Hier nochmal die Tabelle mit meinen Fortschritten beim Heilen meiner Kurzsichtigkeit:

Datum Links Rechts
27.07. -3 -3,25
27.08. -2,5 -3
11.09. -2,5 -2,75
16.11. -2,25 -2,75
Summe: 0,75 0,5

Empfohlene Bücher zum Thema Kurzsichtigkeit heilen:



Newsletter

Melden Sie sich zu meinem kostenlosen Newsletter. Sie erhalten exklusives Bonusmaterial und Impulse für Ihr Leben. Kein Spam. Keine Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse. Jederzeit problemlos abzubestellen.

  1. iliane
    iliane12-05-2012

    Hi Carsten…ich freu mich auf deinen naechsten Beitrag…schaue jede Woche ob sich was getan hat…bin nämlich auch grad bei einem Selbstversuch… TAG 18 🙂 (-1.5 DIOPTRIN)

    GRUESSE

    • Carsten Bruns
      Carsten Bruns12-06-2012

      Hi iliane,

      schön- dann drück ich dir auch mal die Daumen für deinem Selbstversuch! Viel Erfolg!

      Liebe Grüße