Blog

Selbstvertrauen MET EFT

3 praktische Tipps zum Selbstvertrauen aufbauen

1

Selbstvertrauen gewinnt man dadurch, daß man genau das tut, wovor man Angst hat, und auf diese Weise eine Reihe von erfolgreichen Erfahrungen sammelt.
(Dale Carnegie)

Selbstvertrauen aufbauen ist für viele ein ambitioniertes Ziel, ob bewusst oder unbewusst. Oft höre ich erklärende Sätze wie „ich kann das nicht“, „das ist zu schwer für mich“ oder „das traue ich mich nicht“, welches alle den gleichen Unterton haben- nämlich: „ich habe nicht genug Vertrauen in mich“.

Das ist sehr schade, denn diese Sätze sind überhaupt nicht wahr sondern sie blockieren Sie nur darin Ihr tatsächliches Potenzial abzurufen. Ich kenne es nur allzu gut, wie ich mir früher die tollsten Dinge verwehrt habe, z.B. in Neuseeland zu studieren oder mich um ein Stipendium zu bewerben.

Heute weiß ich, dass das Quatsch ist und nur eine Frage des Selbstvertrauens. Wenn das generelle Selbstvertrauen sehr niedrig ist, dann müssen erstmal ein paar Erfolgserlebnisse her. Und wie Sie Selbstvertrauen aufbauen können, zeigen Ihnen die folgenden 3 praktischen Tipps.

1. Selbstvertrauen aufbauen durch ein Belohnungssystem

Ein Belohnungssystem ist sehr wichtig, denn es verbessert Ihre eigene Motivation. Es sollte der Aufgabe entsprechend angemessen sein. Ein neuer Fernseher wenn Sie den Rasen mähen ist etwas übertrieben, ein Schokoriegel wenn Sie Ihr Haus fertig gebaut haben ist etwas untertrieben.

Schauen Sie dazu einfach, wie Ihr intrinsische (aus Ihnen kommende) Motivation ist und ergänzen Sie sie durch eine entsprechende Belohnung, die Ihre Motivation so weit erhöht, dass Sie gar nicht abwarten können zu starten.

Dabei ist es auch hilfreich, bei größeren Zielen mehrere kleine Zwischenziele zu setzen und diese entsprechend ebenfalls zu entlohnen, damit der Weg zum nächsten Ziel vor Augen nicht so weit ist.

Beispiel: Sie haben ein großes Projekt von 3 Monaten. Dieses Projekt hat für Sie eine sehr hohe Bedeutung. Entsprechend sollten Sie sich für den Erfolg auch würdig entlohnen. Ein verlängerter Wochenendurlaub in einer Region oder Stadt Ihrer Wahl wäre hier ein gutes Ziel. Die Zwischenziele auf dem Weg wären praktisch, wenn sie alle 5-10 Tage für Sie erreichbar sind und sich mit etwas Entspannung belohnen, wie z.B. einen Kinoabend, eine Massage oder einen Abend nur für Sie.

Umso mehr Motivation Sie durch Ihr Belohnungssystem bekommen, umso mehr Selbstvertrauen werden Sie aufbauen, weil Sie Dinge erfolgreich schaffen.

2. Selbstvertrauen aufbauen, indem Sie die Dinge zu Ende bringen und täglich Buch darüber halten

Dinge zu Ende bringen ist ganz entscheidend, denn nur vollständige Projekte und Tätigkeiten geben Ihnen das Gefühl etwas geschafft zu haben. Und dieses Gefühl etwas geschafft zu haben baut Selbstvertrauen auf.

Versuchen Sie also lieber 2 Dinge ganz zu Ende zu bringen als 4 Dinge fast zu erledigen. Arbeiten Sie lieber an einem Thema zur Zeit und bringen es zu Ende und machen anschließend die nächste Tätigkeit. Manchmal können sich dort Widerstände einschleichen, häufig z.B. kommt der Gedanke lieber eine andere Tätigkeit zu machen, wenn die aktuelle etwas schwieriger wird oder es gerade nicht voran geht. Das passiert dann meistens so lange, bis die andere Tätigkeit auch keinen Spaß mehr macht.

Dann stehst Sie vor 2 Tätigkeiten, die Sie angefangen haben und die jetzt etwas komplizierter sind. Stattdessen hätten Sie bereits eine Aufgabe zu Ende bringen können und mit dem Schwung und dem Selbstvertrauen ist die nächste Aufgabe viel leichter für Sie. Probier es einfach aus, ich sage Ihnen, es kann wahre Wunder wirken Dinge sofort zu Ende zu bringen.

Ich z.B. habe anfangs nur Blogartikel geschrieben, so lange ich Lust hatte zu schreiben. Die Artikel waren dann halb fertig oder fast fertig, aber eben nicht ganz und lagen dann in WordPress rum. Meistens konnte ich mich dann am selben Tag nicht mehr aufraffen sie zu Ende zu schreiben und so lagen lauter unbeendete Artikel rum. Das hat mich sehr unzufrieden gemacht, weil ich so keine Ergebnisse auf meiner Webseite hatte und es hat mich auch nicht erfüllt. Jetzt habe ich mir angewöhnt Artikel in einem Rutsch zu Ende zu schreiben, und voilá- es ist gar nicht so schwierig und dann viel zufriedenstellender wenn ich sie direkt veröffentlichen kann. Dadurch habe ich mittlerweile auch ein Selbstvertrauen aufbauen können, einen Artikel den ich unbedingt schreiben möchte in höchstens 2 Stunden zu Ende zu bringen.

Das Entscheidende war für mich, wenn die ersten Widerstände auftauchen, jetzt nicht zu Ende zu schreiben, mich trotzdem dazu zu überwinden. Genauso habe ich darauf geachtet, auch immer genug Zeit zu haben damit ich nicht durch andere Umstände unterbrochen werde.

Der zweite wichtige Teil ist diese Erfolge auch zu dokumentieren und sie dir dadurch bewusster zu machen. Häufig vergessen wir was schon alles geschafft wurde aber fokussieren uns auf die Dinge die unerledigt sind oder noch vor uns stehen. Holen Sie sich Ihre erfolgreichen Projekte noch einmal ins Bewusstsein, indem Sie sie aufschreiben und dadurch wieder Selbstvertrauen in Ihre eigenen Fähigkeiten aufbauen. Sie werden überrascht sein, was Sie alles an einem Tag, in einer Woche und erst recht in einem Jahr schaffen!

Falls Ihnen das Aufschreiben zu anstregend ist und sich Ihnen jetzt schon der Magen umdreht- auch kein Problem. Es geht vorrangig darum, wieder in das Gefühl zu kommen etwas geschafft zu haben. Das können Sie alternativ auch tun, indem Sie Ihre Erfolge im Kopf Revue passieren lassen und nach jeder erledigten Sache das Erfolgserlebnis zelebrieren.

3. Selbstvertrauen aufbauen indem Sie Energieräuber identifizieren und eliminieren

Energieräuber sind wie der Name schon sagt Dinge, die Ihnen Ihre Energie rauben Dinge zu tun und zu Ende zu bringen. Also alles was Ihnen das Leben schwer macht. Kümmern Sie sich darum und beseitigen Sie die Dinge, damit Sie wieder Ihr volles Potenzial abrufen können.

Der erste Schritt dahin ist, Ihnen Ihrer Energieräuber bewusst zu werden. Ein guter Indikator ist Ihnen in Momenten, in denen Sie frustriert sind Inne zu horchen und zu schauen, was Sie frustriert.

Das können Geräusche sein, wie z.B. ein Telefon das ständig klingelt. Wenn Sie können, dann schalten Sie es wenn möglich aus, solange Sie Ihre volle Konzentration brauchen. Oder es sind Menschen die Sie stören, seien es die Kinder, der Partner oder die Arbeitskollegen. Sorgen Sie dafür, dass Sie für die Zeit Ihrer konzentrierten Tätigkeit nicht gestört werden.

Häufig sind Energieräuber auch Menschen mit denen man muss, aber nicht unbedingt will. Zum Beispiel weil sie ständig fordern oder stören, ohne Rücksicht darauf zu nehmen, das man gerade beschäftigst ist oder einfach seine Ruhe haben möchte.

Hier gilt es klar für sich zu sorgen, indem Sie Ihnen klar Ihre Grenzen aufzeigen, ihnen deutlich machen, dass Sie nicht gestört werden möchten oder gerade Ihre Ruhe brauchen. Dabei hilft häufig ein klares „nein, jetzt nicht“. Auch so können Sie Ihr Selbstvertrauen aufbauen, indem Sie klar kommunizieren, was Sie möchten und was nicht.

Wenn Sie die Energieräuber kurzfristig nicht eliminieren können, dann sorgen Sie zumindest dafür, dass Sie sich mit ihnen arrangieren und nicht gegen sie kämpfen. Denn genau dieser Kampf ist es, der Ihnen die Energie nimmt.

Fazit:

Umso mehr Sie schaffen und umso mehr Sie sich dessen bewusst sind bzw. umso mehr Sie Ihre Erfolge selbst würdigen und anerkennen, umso mehr werden Sie Selbstvertrauen aufbauen. Entwickeln Sie ein Belohnungssystem, bringen Sie Dinge zu Ende und halten Sie Buch darüber und eliminieren Sie Ihre Energieräuber. Das ist ganz simpel. Der schwierige und verantwortungsbewusste Teil ist nur, auch wirklich dafür zu sorgen.

Mit diesen 3 Tipps möchte ich es Ihnen einfacher machen, in Zukunft Ihre Vorhaben anzugehen, zu Ende zu bringen und auch anzuerkennen. Wenn sie Ihnen in Fleisch und Blut übergehen, können Sie sich sicher sein, dass Sie auch eine starkes Selbstvertrauen aufbauen werden- in sich und in Ihre Fähigkeiten. Hier mehr zum Thema Selbstvertrauen erfahren!

Buchempfehlungen:

Newsletter

Melden Sie sich zu meinem kostenlosen Newsletter. Sie erhalten exklusives Bonusmaterial und Impulse für Ihr Leben. Kein Spam. Keine Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse. Jederzeit problemlos abzubestellen.